67105 Schifferstadt
Tel: +49 (0) 6235 / 490 00

Zimmer buchen

      Kontakt        


 

Straßburg, die Prächtige

Straßburg ist eine der schönsten Städte in Europa - nicht zuletzt wegen des gewaltigen Münsters mit seinen Verzierungen, die an feinste Spitze erinnern. Dank des vielfältigen und reichhaltigen Kulturerbes wurde der gesamte Stadtkern von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt.

Elsässisches Museum

"Das Elsässische Museum (Musée Alsacien) wurde 1902 gegründet, um die regionale Identität angesichts der Germanisierungsversuche zu stärken. Das Museum befindet sich in drei alten Straßburger Häusern, die durch ein Labyrinth aus Treppen und Laufgängen miteinander verbunden sind. Hier werden über 5000 Exponate - Zeitzeugen des elsässischen Alltags im 18. und 19. Jahrhundert - gezeigt. Mobiliar, Haushaltsgegenstände, Spielzeug, traditionelle Trachten, Werkzeug, religiöse Gegenstände und Bilder sind auf die dreißig Räume des Museums verteilt. Nachbildungen von Innenräumen und Handwerkstätten aus verschiedenen elsässischen Gegenden vervollständigen die umfangreiche Sammlung dieses stimmungsvollen Museums. Der mit der Erweiterung des Museums verbundener Umbau in den drei gemeinsamen Gebäuden ermöglicht nun einen barrierefreien Zugang zur Besichtigung aller Ausstellungsräume. Ein noch angenehmerer Besuch, ein angemessener Empfang, eine verjüngte Aufmachung, ergänzte Sammlungen in einer Atmosphäre mit genauso viel Charme: Es gibt viele gute Gründe, das neue Erscheinungsbild des Elsässischen Museums zu entdecken!"

Straßburger Münster

"Ein Wunder - so unermesslich und zierlich doch zugleich", so bezeichnete Victor Hugo das Straßburger Münster (1015-1439), ein absolutes Meisterwerk gotischer Kunst. Die 142 Meter hohe Turmspitze ist von einer erstaunlichen Leichtigkeit und machte das Münster bis ins 19. Jahrhundert hinein zum größten Bauwerk der Christenheit. Die Besichtigung ist von drei Höhepunkten geprägt: Die Hauptfassade ist das größte Bilderbuch des Mittelalters. Hunderte von Skulpturen, die sich von der Mauer loslösen zu scheinen, betonen die Effekte von Licht und Schatten. Die Farbe des rosa Sandsteins verändert sich je nach Tageszeit und Farbe des Himmels. An Sommerabenden zeigt sich ein zauberhaftes Lichtschauspiel. Im Inneren lädt das steil emporragende Kirchenschiff zur Andacht ein. Beachten Sie unbedingt die Fenster aus dem XII. bis XIV. Jahrhundert. Die monumentale Orgel besitzt ein bemerkenswertes, mit mechanischen Automaten versehenes Gehäuse. Die aus der Renaissancezeit stammende astronomische Uhr mit einem Mechanismus aus dem Jahre 1842 ist ein Meisterwerk für sich.

Hotel Gasthaus "Zur Kanne" - 67105 Schifferstadt Kirchenstr. 7 - 11 - Tel: 0 62 35 / 49 00 0 - Fax: 0 62 35 / 49 00 66 - e-Mail: info@hotelzurkanne.de Webdesign und Suchmaschinenoptimierung